Monthly Archives: Dezember 2020

Viele unserer Kunden sind etablierte Unternehmen oder sogar Branchenführer in einem bestimmten Segment. Nun freuen wir uns, dass wir eine ganz besondere Zusammenarbeit ausbauen können! Es ist kein Start-up aus Berlin, London oder dem Silicon Valley, sondern aus unserem Nachbarort Kenzingen im schönen Schwarzwald! Markus Bergmann hatte dabei vor sechs Jahren eine Idee für mehr nachhaltige Mobilität. Die Radbranche war schon damals im Aufwind und warum sollte es keine Möglichkeit geben, mit dem Fahrrad auch größere Dinge klimaschonend zu transportieren?

Heute ist sein Unternehmen CARLA CARGO Weltmarktführer im Bereich Fahrrad-Lastenanhänger. Diese Lastenanhänger bieten die Möglichkeit, schwere Dinge mit einem Gewicht bis zu 150 Kilogramm so zu transportieren, dass es menschlich keinen herausragenden Fitnesszustand braucht. Denn der Lastenanhänger ist elektrisch und bietet insgesamt gegenüber dem Auto eine klimafreundliche und emissionsfreie Transportalternative! Durch eine integrierte mechanische Auflaufbremse ist die Sicherheit für den Fahrer gewährleistet. Außerdem kann der Anhänger auch separat als Handwagen genutzt werden.

Vor gut 1,5 Jahren kamen wir als Firma WECUBEX Systemtechnik GmbH dann ins Spiel. Gründer Markus Bergmann benötigte die Metallrahmen für die Lastenanhänger, die wir seitdem fertigen. Und da CARLA CARGO stetig wächst und mittlerweile sogar über 300 CARLAS für Amazon in New York fahren, haben wir unsere Kooperation ausgebaut. So haben wir für das mittlerweile 12-köpfige Team um Markus Bergmann die Montage übernommen.

„Wir freuen uns über die Unterstützung bei der Unternehmensentwicklung, denn die Stückzahlen von den CARLAS steigen stetig. Für uns als etablierter Blechfertiger ist es eine bereichernde Erfahrung, mit einem dynamischen Unternehmen so eng zusammenzuarbeiten“, so WECUBEX-Geschäftsführer Christian Graeve.

Positiv findet unser Geschäftsführer zudem, dass CARLA CARGO für eine nachhaltige Mobilität steht und das Projekt eindeutig eine große Zukunft hat. Das zeigte auch kürzlich der Wettbewerb „Wir machen Mobilitätswende“ des Ministeriums für Verkehr. Am gestrigen Donnerstag ist CARLA CARGO als einer von sieben Preisträgern geehrt worden.

Wir sagen herzlichen Glückwunsch!

In 7 Monaten Fertigungszeit ist für ein Großprojekt in Asien bei der Firma WECUBEX Systemtechnik GmbH in Herbolzheim ein Rohrreaktor von über 200 Meter Länge entstanden, der seinesgleichen sucht. Fertigen können dieses Spezialequipment noch nicht einmal eine Handvoll Firmen weltweit.

„Es war ein enormer Erfahrungsschatz unserer Produktionsmitarbeiter notwendig. Diese Kompetenz hat bei weitem nicht jeder“, sagt Ernst Schiller, Teamleiter Apparatebau bei der WECUBEX Systemtechnik und erklärt noch etwas konkreter: „Beispielweise haben unsere Schweißfacharbeiter genau auf das richtige Handling achten müssen, die richtige Maschine sowie exakt die richtigen Temperaturen. Hierbei sind wirklich Kleinigkeiten entscheidend gewesen.“

Kein Erfolg des Einzelnen, sondern echter Teamspirit

Blickt man zurück, hat der Blechdienstleister WECUBEX, der vielen noch als KLB im Raum Herbolzheim bekannt ist, am 14. August 2019 den schriftlichen Bestelleingang erhalten. Um jedoch überhaupt ein Angebot abgeben zu können, mussten Lieferanten und Partner gewonnen werden. Aufgrund der Komplexität dieses Projektes war das gar nicht so einfach. „Nur durch langjährige Partnerschaften war die Materialbeschaffung für diesen Großauftrag für uns überhaupt möglich“, erklärt Projektleiter Björn Oswald. Benötigt wurde u. a. reines Aluminium. Nachdem klar war, dass das Material erhältlich ist, ging es an statische Auslegungsrechnung sowie an die Konstruktion. Oswald: „Aufgrund der Größe war der Reaktor über mehrere Ebenen geplant, sodass zusätzlich ein Stahlbau notwendig war.“ Selbst dieses Stahlgerüst fertigte WECUBEX mit seinen rund 280 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im heimischen Werk in Südbaden in Eigenregie. Mehrere Zwischenkontrollen wurden gemeinsam mit dem Kunden durchgeführt und schließlich der komplette Apparat für eine Dichtheitsprüfung im Stahlbau probemontiert, wofür extra eine Halle in der Nähe der Fertigungsstätte angemietet wurde. „Gerade in dieser Zeit, wo wir durch Corona auf Abstand achten mussten und den Schichtbetrieb umgestellt haben, war es eine noch größere Herausforderung“, erzählt Oswald mit Stolz. „Das war ein ganz großes Teamprojekt, bei dem alle Mitarbeiter einen super Job gemacht haben.“

In 46 Holzkisten mit z. T. Containerabmessungen ging das Equipment ca. 14 Monate nach Auftragseingang auf den Transport zum Seehafen Hamburg und von da aus zum Endabnehmer in Asien. Keine Handvoll Unternehmen auf dieser Welt hätten das Knowhow und die Maschinen gehabt, um diese Fertigung der Superlative zu realisieren. Die Firma WECUBEX Systemtechnik GmbH hat also gezeigt, zu was der Mittelstand imstande ist.

Über die Firma WECUBEX Systemtechnik GmbH

Als Teil einer europäisch agierenden Unternehmensgruppe ist die WECUBEX Systemtechnik GmbH einer der führenden Systemlieferanten – von der Idee über die Konstruktion bis zur Ausführung – im Bereich der flexiblen Blechfertigung. Rund 280 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten am größten Standort in Herbolzheim. Dabei setzt WECUBEX durch Qualität, Flexibilität und innovative Komplettlösungen neue Maßstäbe in der Be- und Verarbeitung von Blechen. WECUBEX ist ausschließlich im B2B-Bereich aktiv und liefert u.a. an Kunden im Maschinenbau, der Fahrzeugindustrie, Bahn und Transport oder der Möbelindustrie.

1998 wurde das Unternehmen „KLB Blech in Form GmbH“ gegründet und firmiert seit 2018 unter dem Namen WECUBEX Systemtechnik GmbH. Der Geschäftsführer ist Herr Christian Graeve, der mit Stolz auf das Projekt zurückblickt.